Bernd Ehrig Berufsberater dvb, Dipl.Verwaltungswirt und Orientierungscoach


Stationen-Werdegang


Vorstellungsgespräch Video

"aus Fehlern lernen"

Am Beispiel einer Neuorientierung



Diese Seite könnte durch die Schilderung meines ereignisreichen Werdegangs mit vielen Wendungen bei der beruflichen Orientierung hilfreich sein.
Alle Umzüge waren den beruflichen Erfordernissen meines Vaters geschuldet oder ergaben sich durch die beruflichen Möglichkeiten in meinem Umfeld. Die Grundfähigkeit ist und bleibt nach wie vor, keine Angst vor Entscheidungen zu haben und auch ein Schritt zurück kann auf mittlere oder lange Sicht die bessere Wahl sein. Die berufliche Entscheidung kann nur ohne Druck und mit Zeit dafür nehmen erfolgreich sein und zu einer dauerhaften Zufriedenheit im Leben führen.

Nun wünsche ich viel Spaß beim Lesen, 

Bernd Ehrig



                      Hanau, die Gebrüder Grimm Stadt

 

Meine Geburtsstadt

Hanau, Die Brüder-Grimm-Stadt

Die lebensfrohe Stadt, gelegen an Main und Kinzig, bietet Verbindung von Tradition und Moderne, Entspannung und Kurzweil. Lernen Sie die bedeutende Kultur-, Wirtschafts- und Einkaufsstadt im Osten des Rhein-Main-Gebiets kennen. Allerlei Sehenswürdigkeiten fallen gewissermaßen sofort ins Auge, andere Kleinode sind erst auf den zweiten Blick zu entdecken. So oder so: 
Sie werden überrascht sein!

 


Amerikaner in Hanau, aus der Stadtgeschichte

Auch das ist/war Hanau:


Am 26. März 1945 wurde Hanau zur US-Garnison. Mit der Zeit erfreuten sich die Amerikaner großer Beliebtheit, denn sie brachten neben dem lang ersehnten Frieden auch „Coke and Candy“, also Kaugummis, Schokolade und die beliebte Coca Cola, aber auch Blue Jeans und Care-Pakete in die Stadt. Auch große Geldspenden für Spielplätze und die Hilfe beim Wiederaufbau erhöhte ihr Ansehen bei den Hanauern

 

 

 


               Historisches Museum Hanau Schloss Philippsruhe

Zwar dort geboren, aber aufgewachsenen Northeim bei meinen Großeltern, Eltern mussten arbeiten, hatten in Hanau keine eigene Wohnung gefunden (Hanau war komplett im 2.  Weltkrieg zerstört, der Krieg war erst 7 Jahre vorbei, es gab noch immer sehr viele Trümmergrundstücke,

Mit 6 Jahren pünktlich zur Einschulung hatten meine Eltern eine eigene Wohnung gefunden und ich konnte bei Ihnen sein

Einschulung in die Pestalozzi Grundschule, aber nach 2 Monaten 1 Jahr zurückgestellt auf Gutachten des Schularztes (angeblich war ich zu klein)

Ein Jahr später erneute Einschulung ( Sh. Unten)


                                Northeim


Northeim Umzug zu meinen Großeltern, Und meine Tante, hier hatte ich ein tolles, behütetes Leben mit viel Freiheit und spielen im Wald , viele Freundschaften.


Northeim – ist das nicht die Stadt an der A7? Ja, aber Northeim hat noch viel mehr zu bieten als die Nähe zur Autobahn. Nämlich zauberhaftes Fachwerk, ein magisches Theater und vielfältige Natur. Also lass dich von meinem Reisebericht inspirieren!


                      Pestalozzi Grundschule Hanau

 

Hier wurde ich nach meiner Rückkehr aus Northeim (Umzug zu meinen Eltern) in die Pestalozzischule eingeschult, nach 2 Jahren sind wir dann, nach Kreuzwertheim umgezogen. Grund war eine notwendige Reaktion meines Vaters durch Konkurs seines Arbeitgebers.

 

Pestalozzi Grundschule

Schule der Vielfalt und Gemeinschaft

 

 

 



                        Wertheim


Wertheim

Erleben Sie ein Zusammenspiel aus Geschichte, Kultur und Erlebnissen

Entdecken Sie Wertheim mit all seinen Facetten – einst mittelalterliche Residenzstadt und bis heute mit romantischem Charakter, der zu Auszeiten, Zeitreisen und Streifzügen einlädt. Eine Stadt, deren historische sowie kulturelle Fülle belebt und die unerwartete Begegnungen bereithält.
Die vom Wein geprägten Fluss- und Kulturlandschaften erden und bereichern uns. Wertheim ist ein Ort, an dem die Seele am liebsten zu Fuß geht. Unterwegs auf spannenden Stadtführungen, Wandern durch die schöne Natur, die viele entspannen oder neu durchstarten lässt. Ausgezeichnete Radwege für jeden Anspruch führen an Flüssen, Weinbergen und sehenswerten Ortschaften entlang.

Stöbern Sie gerne durch die Kategorien unserer Webseite und lassen Sie sich inspirieren.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 


                 Kreuzwertheim Wohnort



Markt Kreuzwertheim
Markt Kreuzwertheim

Umzug nach Kreuzwertheim  einem beschaulichen kleinen Ort  und zunächst Schulen | Markt Kreuzwertheim( Einschulung in die 3. Klasse), wir waren 2 Klassen in einem Klassenzimmer und wurden von 1 Lehrer unterrichtet (H  Syffert) , hier geriet ich an einen besonders engagierten Lehrer, der alle SchülerInnen optimal lebenspraktisch gefördert hat, noch heute habe ich manche Erklärungen von ihm im Ohr😊

Hier gehts zur Schule

https://www.grundschule-kreuzwertheim.de/

------------------------------------------------------------------------------------------Ortsteile des Marktes Kreuzwertheim

Der Ortsteil Wiebelbach wurde zum 1. Januar 1972 in den Markt Kreuzwertheim eingemeindet.Zum 1. Januar 1977 folgte der Ortsteil Unterwittbach und am 1. Mai 1978 der Ortsteil Röttbach.


    https://www.grundschule-kreuzwertheim.de/                                                        So ähnlich  sah es  damals aus😉


.

So ungefähr sah das Klassenzimer wohl damals aus, wir waren 2 Klassen in einem Klassenzimmer, ein Lehrer hat alles unterrichtet, das war total toll für mich, ich fühlte mich geborgen. In diesem System haben die Älteren die Jüngeren auch teilweise unterrichtet und immer geholfen., eine tolle Zeit, Schule machte da Spaß

 

 

 



 


       Gymnasium Wertheim

Anschließend nach einer 2 tägigen Aufnahmeprüfung Besuch des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums in Wertheim, das war dann das Bundesland Baden Württemberg

------------------------------------------------------------------------------

um das Gymnasium zu besuchen bin ich täglich von Kreuzwertheim in Bayern nach Wertheim in Baden Württemberg mit dem Fahrrad oder auch im Winter mit Skiern gefahren, dabei musste der Main überquert werden Elterntaxis gab es nicht, da die meisten Leute kein Auto besaßen

Das humanistische Gymnasium war mit seiner altsprachlichen Ausrichtung nicht die richtige Schulform für mich, leider gab es in der dörflichen Umgebung keine Alternative..

 


1963 - 1969 Meine Zeit in Ahlen, unterstützt von tollen Lehrkräften und prima Kumpels in meiner Klasse ging es wieder aufwärts

die Ausbildung bei der Stadtverwaltung Ahlen hat mir im weiteren Leben sehr geholfen, da ich Bürokratie von der Pike auf gelernt habe😉


                      Zeche Westfalen


                     Ahlen, westfälische Hanse 


                  Overbergschule


                                Stadtverwaltung  Ahlen


Ahlen (Westf.)

VON KOHLE UND KUMPEL ZU KULTUR UND FREIZEIT

Der Aufbau des Steinkohlereviers begann 1907, fünf Jahre später wurde in Ahlen dann die erste Kohle gefördert. In der Folgezeit entstanden insgesamt sieben Schächte. Die Zeche war nicht nur eine der modernsten Zechen des ausgehenden Kaiserreichs, sondern damals auch die tiefste. Denn in Ahlen mussten die Bergarbeiter auf eine bislang unerreichte Tiefe von über einem Kilometer hinuntersteigen. Im Ruhrgebiet stieß das "schwarze Gold" an manchen Stellen hingegen fast direkt an die Erdoberfläche.

Im Jahr 2000 wurde die Zeche Westfalen schließlich stillgelegt. Nach und nach verschwanden die Schächte. Übrig ist nur die Doppelschachtanlage I/II mit den zwei verbliebenen Fördertürmen, welche unter Denkmalschutz stehen. Darüber hinaus gibt es noch diverse andere historische Gebäude zu entdecken, zum Beispiel das Pförtnergebäude, die Werkstätten oder den Lokschuppen.


——————————————————————————————

 



Meine neue Schule😎😎


Overbergschule
Hospitationsschule im Regierungsbezirk Münster

Schulische  Schwierigkeiten dadurch hohe Fehlzeiten und für mich falsche  Schulform zum Neustart entschlossen und die Overbergschule (Hauptschule)i n Ahlen besucht, durch die tolle Aufnahme in der neuen 9. Klasse und die super Unterstützung durch meinen neuen Lehrer Börste wieder Mut Selbstvertrauen und gute Noten bekommen😎👍

 

 

Im Anschluss an die Schule absolvierte ich eine Ausbildung bei der Stadtverwaltung Ahlen mit dem Abschluss „Verwaltungsfachangestellter“

https://web.arbeitsagentur.de/berufenet/beruf/7944

Nach dem Abschluss folgten meine Mutter und ich meinem Vater nach Bad Salzuflen, er hatte dort nachdem die Schuhfabrik Tovar  in Ahlen bei der mein Vater als Abteilungsleiter arbeitete geschlossen hatte eine neue Arbeitsstelle als Abteilungsleiter in einer anderen Schuhfabrik in BS bekommen. Der Umzug war also für die Familie notwendig geworden

 

 

 

 

 



                 Stadt Bad Salzuflen


               Staatsbad  Salzuflen




1969 Umzug nach Bad Salzuflen aus familiären Gründen (Sh. Oben) , und Besuch  des Lüttfeld Berufskollegs in Lemgo in Lemgo.

Ziel war, die fehlenden Schulabschlüsse nach dem Abgang aus dem Gymnasium in Wertheim jetzt nachzuholen.

Ich traf im Berufskolleg auf einige tolle Kumpels, die in Bad Salzuflen wohnten, sodass sich durch die gemeinsame Schulzeit super Freundschaften entwickelt haben. Teilweise bestehen bis heute Kontakte.


Bad Salzuflen

Ziele für die zukunftsfähige Entwicklung Bad Salzuflens

Anfang 2021 hat die Stadt Bad Salzuflen begonnen, strategische Stadtziele für Rat und Verwaltung als gemeinsame Handlungsgrundlage für die kommenden fünf Jahre zu erarbeiten. Verschiedene Handlungsfelder sollen zusammen die zukünftige Entwicklung Bad Salzuflens steuern und nachhaltig prägen sowie in der Stadtgesellschaft das Wir-Gefühl stärken.

Nun geht es gemeinsam mit allen Akteuren aus Bevölkerung, Wirtschaft, Politik und Verwaltung mit konkreten Maßnahmen in die Umsetzung. Immer im Blick ist dabei das Erreichen der gesteckten Ziele. Diese werden als laufender Prozess anhand transparenter Kennzahlen regelmäßig evaluiert und wenn nötig nachjustiert. Auch die vorhandenen Strukturen und Rahmenbedingungen kommen innerhalb dieser Umsetzung auf den Prüfstand und werden mit den Zielen abgeglichen.

 



                  Alte Hansestadt Lemgo


                      Lüttfeld Berufskolleg


Meine neue Schulstadt

Alte Hansestadt Lemgo

Hochschulstandort mit Geschichte

Lemgo liegt im Herzen des Lipperlandes. Der historische Stadtkern lädt zum Bummeln ein, reich verzierte Giebel erzählen vom Stolz und Reichtum der Hansekaufleute. Nur einige Gehminuten entfernt lernen und forschen Studierende und Wissenschaftler an der TH OWL rund um die Industrie 4.0. Dazu gibt es ein reiches Kulturangebot und ganz viele Erholungsmöglichkeiten im Grünen.



——————————————————————————————


1970 - 1972 Ich besuchte ich das Lüttfeld Berufskolleg, gerade erst gegründet, die richtige Schulform für mich, es gab damals dort noch die Fachrichtung FOS Wirtschaft, Klasse 11 und 12

Ich hatte hier einen super motivierten schulischen Neustart  und konnte problemlos die weiteren Schulabschlüsse nachholen, Freundschaften schließen und


Gute Entscheidung, der Kopf war frei und ich hatte die feste Absicht den aus meiner Sicht,den zu mir gehörigen Schulabschluss zu erwerben. es erwartete mich ein tolles Lehrerteam und ich konnte gute Freundschaften schließen, teilweise haben wir noch heute Montakt.
Das Lüttfeld-Berufskolleg des Kreises Lippe in Lemgo, mit derzeit 2100 Schülerinnen und Schülern, ist ein gewerblich-technisch ausgerichtetes Berufskolleg, das sich auf dem Innovation-Campus Lemgo in direkter Nachbarschaft zur Technischen Hochschule OWL, der Smartfactory, dem CIIT, dem Innovation Spin und der Lernfabrik 4.0 befindet. Die Anreise mit Bus und Bahn ist aufgrund des Bahnhofs "Innovation Campus" problemlos möglich. Unsere Schule steht nahe dem Parkhaus "Campus".


                Bad Salzuflen


                             Bad Salzuflen Gradierwerk


 

Bad Salzuflen
Hier wohnte ich weiter mit meinen Eltern (Sh. Oben) und habe die Wartezeit bis zur Bundeswehr mit Aushilfstätigkeiten (Telefonist, Stadtkasse) bei der Stadtverwaltung überbrückt, die Stadt konnte mich direkt einsetzen, da ich ja bereits die Ausbildung als Verwaltungsgachangestellter aus Ahlen mitgebracht habe.

Den Verdienst konnte ich gut gebrauchen und ich habe noch eine andere Behörde kennengelernt

 

Geografische Lage

https://de.wikipedia.org/wiki/Bad_Salzuflen

 

Bad Salzuflen liegt am östlichen Rand der Ravensberger Mulde, am Zusammenfluss von Salze und Bega mit der Werre. Im Vergleich zu anderen nordlippischen Gemeinden ist es dicht besiedelt. Dörflich geprägte Ortsteile mit landwirtschaftlichen Nutzflächen umgeben das Stadtzentrum. Nordöstlich von Werre und Bega durchzieht ein großteils bewaldeter Hügelstrang des Lipper Berglands mit Erhebungen bis zu 267 Metern das Stadtgebiet. Der tiefste Punkt liegt auf etwa 34 Metern, bei der Werre an der Grenze zu Herford. Seit 2008 gehört das Stadtgebiet zum Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge.


1972 - 1978 Bundeswehr


Daun mit den  herrlichen Maaren drumherum

1972 hatte ich mich für 6 Jahre als Zeitsoldat zur Bundeswehr verpflichte und wurde nach erfolgreichem Eignungstest zunächst für die Unteroffizierausbildung nach Daun zur ELOKA eingezogen.

hier gehts zur Beschreibung der Aufgaben

https://de.wikipedia.org/wiki/Elektronische_Kampff%C3%BChrung

Ich absolvierte dort die Grund und Spezialausbildung sowie die Ausbildung zum Unteroffizier

 


                            Aufgaben der EloKa, ausführliche Beschreibung

Meine Zeit bei der Bundeswehr als Zeitsoldat bei der Elektronischen Kampfführung 1972 - 1978

In den 6 Jahren habe ich viel gelernt, viel gesehen und viele Freundschaften schließen können.

Ich habe versucht einen kleinen Einblick in die vielfältigen  Tätigkeiten und Erlebnisse zu geben.

ihr könnt hier auch die enormen Fortschritte der technischen Entwicklungen verfolgen.

Die Bunker heute zu besichtigen


                     Mein Arbeitsplatz 1972 Horchfunker Tastfunk/Schreibfunk

Mein Arbeitsplatz im Bunker der Kaserne in Daun 1972

Beschreibung der Arbeit in Wiki aktuell

https://de.wikipedia.org/wiki/Funkabh%C3%B6rstation

Eine Funkabhörstation (auch Funkabhörstelle, Horchposten oder Lauschstation; englisch Listening station, Radio intercept station oder Wireless intercept station, kurz W/T station für wireless telegraphy station)[2] dient der militärischen Aufklärung, insbesondere der Fernmeldeaufklärung (auch bezeichnet als Signals Intelligence SIGINT), durch „Abfangen“ von Funksendungen.

Im Gegensatz zum ursprünglichen Abhören eines (akustischen) Gesprächs dienen Funkabhörstationen dazu, die mithilfe der Funktechnik – also über Funkwellendrahtlos übertragene Information abzuhören. Hierzu werden hochempfindliche Funkempfänger sowie geeignete Empfangsantennen (Bild) benutzt


                    Aufgaben der EloKa in der Heinrich Hertz Kaserne

                    Daun, mein Start- Standort

Das EloKaBtl 931 ist ein Verband der Bundeswehr, der sich mit der Fernmelde- und Elektronischen Aufklärung beschäftigt. Es ist in der Heinrich-Hertz-Kaserne in Daun stationiert und gehört zum Organisationsbereich Cyber- und Informationsraum1

 

Weitere Informationen:

1. de.wikipedia.org2. de.wikipedia.org3. telepolis.de4. bundeswehr.de5. de.wiki.li

 


Antennenfeld Daun damals und Zentrale Auswertung

hier findest Du aktuell die neueste Technik

 

 

 


kleine Erklärung zur Historie

Die Bauwerke sind heute zu besichtigen und nicht mehr geheim

für weitere Info immer auf die Bilder klicken


Bunkeranlage Bundesregierung in der Eifel

Im Ernstfall wären wir gemeinsam mit der Bundesregierung (damals war Bonn die Bundeshauptstadt) in den Regierungsbunker verlegt worden, um unsere zentrale  Aufklärungsarbeit nicht unterbrechen oder abbrechen zu müssen, heute zu besichtigen

——————

Im März 2008 wurde ein bundesweit einmaliges Zeitzeugnis vergangener Tage seiner neuen Bestimmung übergeben:
Der ehemalige Regierungsbunker im Ahrtal öffnete seine atombombensicheren Tore als Museum. Teilbereiche der Anlage stehen den Besuchern offen, laden Jung und Alt aus aller Welt ein. Für den Träger der Dokumentationsstätte, den Heimatverein „Alt-Ahrweiler“, ist dies Herausforderung und Verantwortung zugleich, denn die Mitarbeiter begleiten auf ihrer ca. 1,5-stündigen Bunker-Führung durch eine unterirdische Welt, die noch bis vor kurzem strenger Geheimhaltung unterlag.


Ausweichst der Landesregierung

Einzigartig erhaltener Bunker

Die Dokumentationsstätte umfasst den ehemaligen Ausweichsitz der Landesregierung NRW. Dieser, im Kalten Krieg gebaute Bunker, sollte der Landesregierung die Möglichkeit bieten, den Zivilschutz in NRW zu leiten.
Anfang der 90er Jahre aufgegeben und seit 1997 in Privatbesitz, wurde der Bunker immer gepflegt und befindet sich heutzutage in einem Zustand, den kein gleich alter Bunker in Deutschland vorweisen kann.

Gut getarnt


                      Fernmeldeschule Feldafing, Starnberger See


Feldafing

 

Es folgten etliche Ortswechsel, bedingt durch Ausbildung, Einsätzen und Schulungen

Fernmeldeschule Feldafing

https://de.wikipedia.org/wiki/Schule_Informationstechnik_der_Bundeswehr

Feldafing

https://de.wikipedia.org/wiki/Feldafing

Die Fernmeldeschule wurde komplett umorganisiert und ist  heute in die  

Schule für Informationstechnik der Bundeswehr eingeflossen

https://de.wikipedia.org/wiki/Schule_Informationstechnik_der_Bundeswehr

Fernmeldeschule Feldafing

https://www.europan-europe.eu/media/default/0001/11/e13_de_feldafing_de_pdf.pdf

 

 

 

 

 

 


     Heeresoffizierschule Hannover Langenhagen


1973 bis 1975 Besuch der Heeresoffizierschule,  dann umbenannt in Offizierschule des Heeres (OSH) in Hannover, parallel zur Einführung der Hochschule der Bundeswehr  mit dem Abschluss „Leutnant“ eine schöne Zeit mit vielen interessanten Erfahrungen. Ein Schwerpunkt lag neben Taktik auf den Bereichen Pädagogik, Erziehungswissenschaften und der Planun& und Du4c/Führung von Lehrtätigkeiten. Dies wird in der Praxis bei der Führujf und Ausbildung der Soldaten dringend benötigt.

 



Einzelkämpferlehrgang in Altenstadt Schongau

 

1975 Einzelkämpferlehrgang damals noc/ in Altenstadt/Schongau

https://de.wikipedia.org/wiki/Einzelk%C3%A4mpferlehrgang#Bekannte_Absolventen

da sich mein bisheriges Leben überwiegend im Bereich Sport abgespielt hatte, waren die Herausforderungen auch ohne zusätzliches Training zu bewältigen und haben Spaß gemacht.

 

 

 



                             Lent Kaserne, heute Von Düring Kaserne                            .Rotenburg/Wümme, mein erster Standort

 

Damals Fernmeldebataillon  120 ELOKA in Rotenburg Wümme, heute aufgelöst und eingeflossen in die CyberBwehr der Bundeswehr

https://www.bundeswehr.de/de/organisation/cyber-und-informationsraum

 

Hier war ich bis zum Dienstende in verschiedenen Funktionen Stv. Kompaniechef und in Vertretung  Kompaniechef der Fm Ausbildungskompanie 425  (Ausbildungsleiter Horchfunk/Tastfunk/Fernschreib und Radar Elektronik ) tätig.

1978 war meine Dienstzeit mit dem Dienstgrad Oberleutnant beendet und ich wendete mich neuen Dingen zu

 



Überbrückung

1977 für 6 Monate
Eine befristete Tätigkeit bei einer privaten Krankenversicherung. Mit Schulung zum Außendienstmitarbeiter in Hamburg und Rotenburg, als Überbrückung zur geplanten Auswanderung nach England.

England aus persönlichen Gründen


1977 - 1980 Meine Zeit in England



1977 - 1980
 Es folgt eine intensive Zeit in England, zunächst wohnte ich in Blackpool. Die englische Sprache eignete ich mir autodidaktisch über viel fernsehen (in den englischen Familien lief der Fernseher den ganzen Tag durch😀 nach ca 4 Monaten kam ich einigermaßen zurecht. Und wollte nun das Bewerben um Arbeit starten Nach Beratung im Jobcenter Blackpool machte ich einen Kurs zum Bewerben.

Nach einigen Bewerbungen aus der Zeitung wurde ich vom Bezirksleiter British shoe Corporation nach Manchester zum Interview eingeladen und bekam prompt einen Job als Trainee zur Leitung eines der 2500 Shoe Shops in England. Start der Ausbildung im Shop in Blackpool für die Marke „Saxone“



Kurze Sprachnachricht zur Einführung und Vergnügen,

gesprochen von Evelyn Hamann

 

Loriot: englische Serien-Ansage, North Cothelstone Hall, Nether Addlethorpe, Evelyn Hamann

 

im Anschluss noch weitere Sketches sorgen für Entspannung bei der anstrengende Berufswahl😉

 

 




gestartet bin ich in Blackpool bei meiner Schwiegerfamilie, konzentrierte mich auf das Lernen der Sprache und Gepflogenheiten der Engländer

                       Blackpool


British Shoe Corporation




Nach erfolgreicher Teilnahme am Bewerbungskurs des Job Centers begann ich direkt mit Bewerbungen, wurde nach erfolgreichem Interview durch den  Bezirksleiter der Firma „Saxone Shoe Corporation“ als Trainee eingestellt

 

 




Einführungskurs im Head Office Saxone in Manchester




es folgten weitere intensive Schulungen in Liverpool, wir waren mit mehreren netten Trainees in einem Hotel in Liverpool untergebracht, eine tolle Zeit




Umzug nach Lancaster zur Übernahme des neuen Saxone Shoe Shops




schließlich bekam ich die Leitung des neu gestalteten Shoe Shops in Lancaster (Original Foto meines Shops😎


1980 für 8 Monate Trainee Aus und Weiterbildung bei Fa. Görtz in Hamburg


In den Görtz Filialen in Hamburg im Rahmen der Trainee Ausbildung gearbeitet


Für 8 Mlnate bis zur Einstellung bei der Bundesagentur für Arbeit arbeitete ich bei Fa. Görtz im Rahmen einer Traineeausbildung zum Filialleiter

Werbung des Unternehmens auf einer Straßenbahn, 1970er Jahre

1875 eröffnete Johann Ludwig Görtz in Barmbeck b. Hamburg auf einem Raum von 14 m² sein erstes Herrenschuhfachgeschäft. 1938 wurde ein weiteres Geschäft in Hamburg eröffnet. 1959 wurde in Reutlingen die erste Filiale außerhalb Hamburgs eröffnet. 1970 entstand in Hamburg Görtz 17. 1980 wurde die Schuhmodemarke Belmondo gegründet, welche vom Unternehmen selbst designt, produziert und vertrieben wird. Seit 1993 ist Görtz in Wien vertreten, weitere Filialen in Österreich und ab 2006 in Polen folgten. Mit dem Kauf der Pasito Fricker AG war das Unternehmen von 2010 bis 2014 in der Schweiz präsent.[3][4][5] Im Jahr 2014 stieg der Münchener Finanzinvestor Afinum bei Görtz ein. Mit der Partnerschaft sollte das Internetgeschäft vorangetrieben werden.[6]


Hamburg

                                                                                                                                                                        Fa Görtz Wikipedia


                  1980. -  2017  Und jetzt folgt der Rest meiner beruflichen Tätigkeiten bei der Bundesagentur für Arbeit


                    Hauptsitz Bundesagentur für Arbeit Nürnberg


Arbeitsagentur Göttingen, Einstellung


Mein neuer Arbeitgeber finanzierte alle Fachausbildungen und das komplette Studium, Außerdem die Möglichkeit einer Verbeamtung, sodass ich nach meinem bisherigen Werdegang die Chance eines Dauerarbeitsplatzes mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und vielen Wahlmöglichkeiten des Arbeitsplatzes bot.

——————————————————————————————

Hier eine kurze Zusammenfassung: 
Die Kernaufgaben der Agentur für Arbeit umfassen:Arbeits- und Berufsberatung von Arbeitsuchenden. Arbeitgeberberatung. Vermittlung von Ausbildungs- und Arbeitsstellen. Förderung der beruflichen Aus- und Weiterbildung und der Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben (berufliche Rehabilitation)

und hier die Beschreibung im WIKi

https://de.wikipedia.org/wiki/Bundesagentur_f%C3%BCr_Arbeit



 

 

 

 


Nebenstelle Northeim Bewerbung und Wohnort


Anfang 1980 Rückkehr nach Deutschland, zunächst wohnte ich wieder in Northeim bei meinenTante und meldete mich dort a-Los.

Die zuständige Arbeitsvermittlerin fragte mich direkt, ob ich nicht beim Arbeitsamt anfangen wolle? Große Überraschung bei mir, ich war mir nicht sicher, ob ich in einer abhörte auf Dauer zufrieden sein würde. Ich habe mich nach reiflicher Überlegung entschlossen, mich zu bewerben, da mit der Einstellung eine Ausbildung parallel zumStudium der im Aufbau befindlichen FH der Arbeitsagentur in Mannheim verbunden war. Weiterhin bestand das Angebot diese Quasi Studium mit einer Fachausbildung zum Arbeitsvermittler zu verbinden, das fand ich interessant. Da sich das Bewerbungsverfahren hinzog, bewarb ich mich weiter und bekam eine Zusage der Fa. Görtz in Hamburg

 


Die Zeitleiste wird derzeit aktualisiert


Zeitleiste:

1980 - 1982         Parallel zum neu eingeführten Studiengang an der FH Mannheim

                             Ausbildung im Arbeitsamt Wilhelmshaven und im

                             Bildungszentrum Northeim  mit dem Abschluss

                             Dipl.-Verwaltungswirt (Fachrichtung Arbeitsmarktmanagement

                              Beratung)

                            Heute.  hier klicken

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

        1982 -1983.  Ausbildung zum Arbeitsvermittler im Arbeitsamt   Im Arbeitsamt    
                              Wilhelmshaven und im Bildungszentrum Northeim

                               Heute Kompetenzzentrum der Bundesagentur für Arbeit     

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ 

        1983- 1984.   Tätigkeit als Arbeitsvermittler in Jever und Wangerooge

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

        1984 -1985.    Tätigkeit als Arbeitsvermittler im Arbeitsamt Münster

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

        1985 - 1986.   Ausbildung zum Ausbildungsstellenvermittler im AA Münster

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

        1986 - 1987.    Tätigkeit als Ausbildungsvermittler im AA Münster

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

        1987 - 1989.     Ausbildung im Bildungszentrum Mettmann der BA zum, Berufsberater

                                   zum Berufsberater, Parallel zum Studium an der FH Mannheim

   ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------                                

        1990 - 1992.     Tätigkeit als Berufsberater im AA Hamm

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Bis. 2017.    war ich als Berufsberater in der Agentur für Arbeit   Münster

                            (So heißen die Arbeitsämter jetzt)  tätig.

------------------------------------------------------------------------------------


Wikhelmshaven


Marinearsenal


Jade. Weser Port


1980 - 1982 Parallel zum neu eingeführten Studiengang an der FH Mannheim

                      Ausbildung im Arbeitsamt Wilhelmshaven und im

                       Bildungszentrum Northeim  mit dem Abschluss

                       Dipl.-Verwaltungswirt (Fachrichtung Arbeitsmarktmanagement

                              Beratung)

                 Heute.  hier klicken

——————————————————————————————

Gründungsgeschichte

Die Stadt Wilhelmshaven wurde 1869 durch König Wilhelm I. von Preußen dank des tiefen und breiten Jadefahrwassers als Marinegarnison gegründet und ist heute Deutschlands größter Bundeswehr- und Marinestützpunkt. Durch die enge Verbindung mit „ihrer“ Marine erlebte die Stadt zweimal sehr auffällig den Wechsel von wirtschaftlicher Blüte (1871 bis 1914, 1933 bis 1939) zu Niedergang und Zerstörung als Folge der Weltkriege. Mit dem Container Terminal Wilhelmshaven (CTW) steht Wilhelmshaven vor der dritten wirtschaftlichen Blüte, die dieses Mal weitestgehend der zivilen Hafenwirtschaft zu Verdanken ist.

 

 

 

 

 

 

 

 


Arbeitsvermittlung



   
1982 -1983.  Ausbildung zum Arbeitsvermittler im Arbeitsamt   Im  Arbeitsamt  Wilhelmshaven und im Bildungszentrum Northeim

                     

         Heute Kompetenzzentrum der Bundesagentur für Arbeit     

 

 



Arbeitsvermittler in  Jever

 

 
1983- 1984.   Tätigkeit als Arbeitsvermittler in Jever und Verantwortlich für   die gesamte Arbeitsvermittlung auf der Insel Wangerooge



 

 

 

 

 

 


Varel 


Tätigkeit als Arbeitsvermittler  in Varel Im Wechsel mit Jever

 

 

 

 

 

 


Arbeitsvermittler auf Wangerooge

 

  1983- 1984.   Tätigkeit als Arbeitsvermittler auf Wangerooge und in Jever




 

 



Umzug nach Münster und Werdegang in der Agentur, damals „Arbeitsamt“


Münster lebenswerte Stadt


        1984 -1985.    Tätigkeit als Arbeitsvermittler im Arbeitsamt Münster

 

 

 

 

 


Ausbildungsstellenvermittlung in der Arbeitsagentur

 

        1985 - 1986.   Ausbildung zum Ausbildungsstellenvermittler im AA Münster und in den Bildungszentren  Mettmann und Münster

————————————————————————————————

        1986 - 1987.    Tätigkeit als Ausbildungsvermittler im AA Münster
———————————————————————————————

In Deutschland werden die Berufsberatung und die Ausbildungsvermittlung vor allem durch die Arbeitsagenturen und Jobcenter erbracht. Daneben sind die Kammern wichtige Ansprechpartner für Betriebe und Ausbildungssuchende. Von eher geringer Bedeutung sind private Agenturen, die ihre Leistungen gegen Bezahlung anbieten.


Berufsberater  Ausbildung



      1987 - 1989.     Ausbildung im Bildungszentrum Mettmann der BA            zum Berufsberater, Parallel zum Studium an der FH Mannheim

 

 

 

 


Hamm



      1990 - 1992.     Tätigkeit als Berufsberater im AA Hamm

 

 

 

 

 

 


Berufsberater in Münster



 

    Bis. 2017.    war ich als Berufsberater in der Agentur für Arbeit   Münster

                            (So heißen die Arbeitsämter jetzt)  tätig.

und habe viele Projekte für die Berufsberatung und die Arbeit inSchulen erarbeitet

https://berndehrigorientierungscoach.webador.de/projekte

 

 



Coaching


Zertifiziert als Berufsberater dvb



 

 


2000 - 2017 habe ich parallel zu meiner Tätigkeit in der Arbeitsagentur als freiberuflicher Coach gearbeitet

Für Info auf die Bilder klicken

 

 

 



 


Registriert im BBR
Die erstmalige Registrierung ist an die Erfüllung von Voraussetzungen gebunden:
• Abgeschlossenes Studium an einer Hochschule i.S. des Hochschulrahmen- gesetzes bzw. der Landeshochschulge- setze oder gleichwertiger Abschluss
• Beraterische Ausbildung
• Beraterische Erfahrung
• Bildungs- und berufskundliche Kennt-
nisse, Kenntnisse über den Arbeitsmarkt
die Homepage der Berater/innen ist möglich.
Bei Beschwerden über registrierte Berufsberater/ innen wird vom BBRegister eine Überprüfung durch- geführt.
Grundlage für die Tätigkeit des Vorstands des dvb-BerufsBeratungsRegisters ist die Satzung des Vereins und die Registerordnung (RO).
Für die Weiterregistrierung sind folgende Voraus- setzungen nachzuweisen:
• Tätigkeit als Berufsberater/Berufsberaterin
• Regelmäßige Teilnahme an Supervision
• Regelmäßige Teilnahme an fachlicher
Fortbildung
Die Registrierung erfolgt für einen Zeitraum von
4 Jahren und muss danach jeweils neu beantragt werden.
Für die Registrierung und die Veröffentlichung wer- den Kostenbeiträge erhoben



Ich hoffe, beim anschauen, konntet Ihr einige Anregungen für Euer Verhalten und reagieren in unserer immer komplexeren Arbeitswelt gewinnen und für Euren Werdegang verwenden, auf jeden Fall wünsche ich viel Erfolg  😎